So bewertet Gamefamily.de

Woher Altersempfehlungen kommen und was die Bewertungen bedeuten.

> Woher kommt die Altersempfehlung?

Die Einschätzungen bei Gamefamily, ab welchem Alter bestimmte Spiele geeignet sind, orientieren sich an drei Punkten:

  • USK-Freigabe: Maßgeblich für die Empfehlung ist die Altersfreigabe der USK. Ein Spiel mit einer USK-Freigabe ab 12 Jahren wird daher auf keinen Fall für jüngere Spieler empfohlen. Auch Eltern sollten sich natürlich stets an den USK-Freigaben orientieren.
  • Text im Spiel: Wenn viel in einem Spiel gelesen werden muss, um den Inhalt zu verstehen, ist ein Spiel für ganz junge Kinder nicht empfehlenswert. Die Kids sollten dann im Grundschulalter sein, am besten in der 2. oder 3. Klasse, sodass sie bereits einiges an Text lesen und verstehen können. Denn: Ein Spiel, das man nicht kapiert, ist Frust pur!
  • Schwierigkeitsgrad: Manche Spiele erfordern gute motorische Fähigkeiten am Controller oder einfach eine gewisse Spiel-Erfahrung. Diese Spiele haben zum Beispiel ein hohes Tempo, sehr knifflige Passagen oder echte Kopfnüsse in den Rätseln. So etwas ist für junge, meist noch nicht besonders geübte Spieler, zu viel auf einmal. Das macht dann keinen Spaß.

Insbesondere die letzten beiden Kritieren werden von der USK meist nicht berücksichtigt. Ein Spiel ab 0 Jahren kann daher trotzdem erst für 10-Jährige geeignet sein, weil es viel Text zu lesen gibt oder das Spiel einfach sehr fordernd ist. In diesem Punkt sollen die Gamefamily-Bewertungen eine praktischere Hilfe für Eltern sein.

> Was bedeuten die Bewertungspunkte?

Spiele werden auf Gamefamily von 1 (grauenvoll) bis 10 (Pflichtkauf) bewertet, um sie in ihrer Qualität klarer zu unterscheiden. Häufig gibt es ja mehrere interessante Spiele aber das Taschengeld reicht leider nur für eins. Mit den Gamefamily-Kritiken erfahren Sie, welches dieser Spiele unter’m Strich das Beste ist und warum. Grundsätzlich gilt: Alles unter 6 Punkten ist nicht für jeden empfehlenswert. Und alles unter 3 Punkten macht wohl kaum jemandem Spaß.

  • 10 = Pflichtkauf: Dieses Spiel gehört in jede Sammlung, denn besser geht’s nicht. Wer da keinen Spaß hat, gehört eingemottet!
  • 9 = Klasse: Herausragendes Spiel, das wunderbar unterhält und liebevoll programmiert ist.
  • 8 = Sehr gut: Ein Spiel, das sein Geld wert ist und viel Spaß macht.
  • 7 = Gut: Das Spiel ist in Ordnung, hat aber schon ein paar kleine Schwächen.
  • 6 = Okay: Ordentliches Spiel mit einigen Schwächen, die durchaus verschmerzbar sind.
  • 5 = Geht so: Dieses Spiel richtet sich eher an Fans (je nach Thematik: Tiere, bekannte Figuren, Spiel zu einem Film, …).
  • 4 = Schwach: Das Spiel ist sein Geld leider nicht wert und kann höchstens hartgesottene Fans motivieren.
  • 3 = Schlecht: Hier macht nur wenig Spaß – besser erstmal ausleihen bevor man’s kauft.
  • 2 = Mies: Finger weg! Das Spiel macht überhaupt keinen Spaß und taugt allerhöchstens für den Grabbeltisch.
  • 1 = Grauenvoll: Achtung, Totalausfall! Dieses Spiel funktioniert einfach nicht, ist unfair oder schlicht furchtbar programmiert und gehört in den Müll.

Haben Sie dazu Fragen? Dann schreiben Sie! >

Wie ist Ihre Meinung?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtangaben sind markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben. Sie erhalten dann einen Link, um Ihr Passwort zurückzusetzen.