Playstation 5 offiziell für Weihnachten 2020 angekündigt

Damit erscheint die Sony-Konsole etwa zeitgleich zur neuen Xbox.
Foto: Pixabay

Sony will seine neue Spielkonsole Playstation 5 zum Weihnachtsgeschäft 2020 veröffentlichen, wie das Unternehmen nun bestätigt hat. Besitzer einer Playstation 4 sollen dann aber nicht ganz in die Röhre schauen.

Alle Jahre wieder erscheint eine neue Spielkonsole. Auch für die aktuellen und 2013 veröffentlichten Systeme von Microsoft (Xbox One) und Sony (Playstation 4) sind technisch bessere Nachfolger angekündigt. Und inzwischen ist von beiden Herstellern bekannt, dass ihre neuen Konsolen jeweils zu Weihnachten 2020 in die Läden kommen sollen. Zuletzt hatte Sony dies bestätigt. Ein genaues Datum sowie ein möglicher Verkaufspreis wurden aber noch nicht genannt. Sehr wahrscheinlich werden beide Spielkonsolen preislich jeweils bei 400 Euro liegen.

Und wie geht es nun mit den aktuellen Konsolen weiter? Sowohl für die Xbox One als auch die PS4 erscheinen in den kommenden Monaten reichlich neue Spiele. Es lohnt sich also immer noch, auf beide System zu setzen. Mehr noch: Wie es aussieht, werden die Playstation 5 als auch die nächste Xbox die alten Spiele abspielen können. Das heißt, ein PS4-Spiel läuft dann auch auf der PS5. Microsoft hat diese technische Möglichkeit bereits versprochen, Sony will nach eigenen Angaben erst noch eine 100%ige Kompatiblität prüfen. Dass das Feature letztlich umgesetzt wird, steht aber eigentlich außer Frage.

Was kann die neue PS5?

Es gibt noch nicht viele Details zur PS5 – auch nicht zur neuen Xbox, die derzeit noch auf den Codenamen „Scarlett“ hört. Sicher ist jedoch, dass beide Geräte technisch nochmal deutlich leistungsfähiger sein werden und standardmäßig eine 4K-Auflösung (Ultra HD) unterstützen, mitsamt 4K-Blu-ray-Laufwerk für Filme. Auch sollen beide mit einer SSD-Festplatte ausgestattet sein, die die Konsolen wesentlich schneller machen soll.

Nicht nur technisch, auch spielerisch könnte neues geboten werden. Der PS5-Controller soll beispielsweise haptisches Feedback wiedergeben. Statt dass der Controller wie bisher einfach je nach Spielereignis vibriert, soll diese neue Haptik ein wirklich realistisches Gefühl vermitteln. Das Aufprallen gegen eine Wand in einem Rennwagen soll sich anders anfühlen als das Dribbeln auf dem Fußballfeld. Sogar wenn unsere Spielfigur durch ein Grasfeld läuft oder sich durch Schlamm bewegt, soll das entsprechend fühlbar werden. Die zweite Innovation nennt sich „adaptive Trigger“. Sie sind in den Schultertasten des Controllers integriert. Entwickler können laut Sony den Widerstand der Trigger so programmieren, dass die Spieler das Gefühl haben, einen Pfeil und Bogen zu ziehen oder ein Geländewagen durch felsiges Gelände zu beschleunigen.

Konkrete Details zur PS5 und der neuen Xbox wird es wohl spätestens im Frühjahr 2020 geben. Vielleicht wissen wir dann schon, wie die beiden Konsolen aussehen und was sie kosten werden.

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

1 0

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtangaben sind markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben. Sie erhalten dann einen Link, um Ihr Passwort zurückzusetzen.